In deinen Händen

Dänemark 2003 (Forbrydelser) Regie: Annette K. Olesen mit Ann Eleonora Jorgensen, Trine Dyrholm, Nikolaj Kopernikus 101 Min.

Dänemark erweist sich wieder als gelobtes Land des Films. Da gibt es exzellente Genre-Werke und Komödien; die Gesellschaftsstücke ("Italienisch für Anfänger") und die Meisterwerke eines Lars von Trier. Und leicht inszenierte Dramen mit unzeitgemäßer spiritueller Tiefe wie "In deinen Händen".

Annette K. Olesen, die Regisseurin von "Kleine Unglücke", schickt die junge, fröhlich wirkenden Priesterin Anna (Ann Eleonora Jorgensen) zur Neuanstellung in ein Frauengefängnis und konfrontiert sie mit einem ganz besonderen Neuzugang. Die stille Kate (Trine Dyrholm) heilt Drogensüchtige mit Handauflegen und spürt auch, dass Anna schwanger ist, obwohl sich die Frau seit Jahre für unfruchtbar hält. Wie geht eine mitten im modernen Leben stehende Gläubige mit solch einem Wunder um, das - wie sich später herausstellt - von einer Kindsmörderin bewirkt wird? Und wie reagiert Anne als ein möglicher genetischer Defekt diagnostiziert wird? "In Deinen Händen" spitzt religiöse und ethische Fragen in einer dichten Extremsituation zu, erzählt dabei aber mit einer überraschenden Leichtigkeit. Ganz selbstverständlich gibt es da auch noch die Geschichte des Wärters, der sich in Kate verliebt und den Kampf der Drogendealerin, die durch plötzliche Wunderheilungen ihren Absatz bedroht sieht.

Man tut Annette K. Olesen eigentlich Unrecht, wenn man zu oft auf den dänischen Filmprinz Lars von Trier verweist. Doch die Produktion seines Zentropa-Studios arbeitet ebenso künstlich reduziert und noch einmal den Dogma-Regeln folgend. Lars von Trier ist ein religiöser Mensch mit Zweifeln, wie in "Breaking the Waves" und "Dogville" deutlich zu sehen ist. Von einer ähnlichen atemberaubenden Ernsthaftigkeit ist auch "In deinen Händen", obwohl er leichter, ja richtig unterhaltsam erzählt. Am Ende jedoch bewegt er mit der gleichen Kraft.


Eine Kritik von Günter H. Jekubzik

realisiert durch

Ein Service von

arena internet service

FILMtabs-Logo