« | Home | »

The Woman in the Window / Netflix ****

Schon im Vorspann wird deutlich auf Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“ (Rear Window) verwiesen. Dazu Puppenhäuser mit vielen Fenstern für Voyeure. In einem der echten Fenster auf der anderen Straßenseite sieht Anna Fox (Amy Adams) den Mord an der flüchtigen Bekannten Jane Russell (Julianne Moore). Doch der verdächtige und bedrohliche Nachbar Alistair Russell (Gary Oldman) präsentiert der Polizei seine quicklebendige Gattin Jane (Jennifer Jason Leigh). Außerdem untergraben viele mit Alkohol gemixte Pillen die Glaubwürdigkeit der Kinderpsychologin Anna. Aber der verstörte Sohn der Russells Ethan (Fred Hechinger) scheint ihr recht zu geben.

Wo James Stewart in „Das Fenster zum Hof“ 1954 durch einen Beinbruch ans Haus gefesselt war, ist es in „The woman in the Window“ Annas Agoraphobie, die Angst vor offenen Räumen, welche die Protagonistin nicht nach draußen lässt. Auch die Kamera sperrt Amy Adams immer wieder ein. Das ikonische Bild mit der aufs gegenüberliegende Haus gerichteten Fotokamera übernimmt der neue Film, sorgt dazu im eigenen Haus mit unerklärlichen Geräuschen für zusätzliche Spannung.

„Geschätzt 50 Arten, entsetzt dreinzublicken“ titelte der Spiegel seine Kritik. Aber wenn man jemand bei „geschätzt 50 Arten, entsetzt dreinzublicken“ zuschauen möchte, dann ist es Amy Adams („Hillbilly Elegy“, „Arrival“). Die Auftritte von Julianne Moore und Tim Roth machen die Geschichte zu einem schauspielerischen Edel-Reigen. Der erfahrene Regisseur Joe Wright („Anna Karenina“, „Wer ist Hanna?“, „Abbitte“, „Stolz & Vorurteil) legt einige ästhetisch grandiose Sequenzen mit viel Kunstfertigkeit in Ausstattung und Kameraführung hin. Die Auflösung lässt sich zwar wegen ungeschicktem Über-Aktieren vorausahnen – auch ohne schlechte Jugend-Therapeutin zu sein. Mit einem deftigen Finale, das Hitchcock gefallen hätte, ist „The Woman in the Window“ eher cineastischer Spaß als ehrenvolle Hommage. Wobei vor allem der andere Hitchcock, „Vertigo“ mit den ausgetauschten Blondinen, Pate stand.

„The Woman in the Window“ (USA 2020), Regie: Joe Wright, mit Amy Adams, Gary Oldman, Julianne Moore, 100 Min., Altersfreigabe: ab 14


Ein FILMtabs.de Artikel