Blumen aus einer anderen Welt

Sp 1999 (Flores de otro mundo) Regie Iciar Bollain, 106 Min. OmU

Der Bus voller heiratswilliger Frauen findet einen begeisterten Empfang im spanischen Dorf. Die "1.Single-Party" soll frisches Blut für die vereinsamten Landmänner bringen. Und tatsächlich finden drei Frauen jemanden. Patricia aus der Dominikanischen Republik kriegt zu ihrem stillen, zurückhaltenden Mann noch eine Schwiegermutter dazu. Die schrille Kubanerin Milady macht in ihrer Stars-and-Stripes-Hose einen älteren Protzer scharf. Die Krankenschwester Marirrosi schreibt sich liebevolle Briefe mit dem Gärtner Alfonso. Alle kramen ihre besten Seiten hervor, doch die Beziehungen entwickeln sich schwierig. Der lebenslustigen Milady begegnet prügelnde Eifersucht, eine verschwiegene Ehe belastet das schwer erkämpfte Glück von Patricia. Doch die Frauen behalten ihren Humor, treffen sich und haben Spaß - sehr zum Missfallen der Einheimischen.

"Blumen aus einer anderen Welt" erzählt mit ernsthafter Anteilnahme humorvoll vom Leben der Frauen und der Einheimischen. Die Situation der Frauen lässt sich sehr gut nachvollziehen. Die Regisseurin Iciar Bollain, selbst auch Schauspielerin, hat nach "Hola, estas sola?" wieder einen einfühlsamen Film um Frauen inszeniert.


Eine Kritik von Günter H. Jekubzik

realisiert durch
Ein Service von
arena internet service
FILMtabs-Logo