ghj-logo

Arielle - Die Meerjungfrau

USA 1989 (The little Mermaid) Regie + Buch: John Musker/ Ron Clements, 85 Min.

Alle Jahre wieder kommt mit Verspätung aus den USA das Werk von mehreren hundert ZeichnerInnen zu uns und nicht nur zur Weihnachtszeit zerdrücken sich Tausende wegen der bunten Farbflecke auf der Leinwecken viele Tränen. Walt Disney verarbeitete diesmal Andersens "Kleine Meerjungfrau" und erneut berauschen die dynamische Inszenierung, die gewagten Perspektivenwechsel und vor allem natürlich die originellen Tiere mit ihren menschlichen Charakteren. Im Stil modern wie kaum ein Spielfilm, wirkt die Ausgestaltung des Stoffes altbacken. Wenn Musicalelemente nach Busby Berkely noch nostalgische Gefühle hervorrufen, bieten Sissi-Romantik und Barbi-Realität zuviel des Kitsches. Aber vor allem die hervorragenden Lieder, die zwei Oscars einheimsten, machen die ausgewogene Mischung aus Melodramatik und Komik reizvoll. Im geänderten und nun glücklichen Ende wird Rücksicht auf die Gefühle geübt. Sie fehlt leider den filmischen Mitteln, die die Gefühle hemmungslos in eine gewünschte Richtung peitschen.


Eine Kritik von Günter H. Jekubzik

realisiert durch

Ein Service von

arena internet service

FILMtabs-Logo